Inhalt

Konstruktion und Entwicklung

Innovationen für die Maschinensicherheit von morgen –

weltweit an sechs Standorten

Mit weltweit mehr als 100 Mitarbeitern an sechs Standorten arbeiten wir im Bereich Konstruktion und Entwicklung (KE) daran, neue Ideen in marktfähige Produkte umzusetzen. Hier entstehen die Impulse und die Produkte, auf denen die Schmersal Unternehmensgruppe ihre Innovationsführerschaft im Markt aufbaut.

Die KE gliedert sich in die drei Aufgabenfelder:

Mechanik, Elektronik und Prüftechnik.

Neben der zentralen Konstruktion und Entwicklung am Stammsitz Wuppertal gibt es fünf weitere Entwicklungsstandorte (Wettenberg, Mühldorf, Bergisch Gladbach, Boituva/ Brasilien und Shanghai/ China). Alle Entwicklungsstandorte greifen auf identische Datenbanken, Tools und organisatorische Strukturen zurück. So schaffen wir die Voraussetzung für den bestmöglichen Einsatz der vorhandenen Kompetenzen in jedem Entwicklungsprojekt – zum Nutzen der Kunden.

Strukturierte Entwicklung

Die Entwicklung jedes einzelnen Produktes folgt der klaren Struktur des modernen Innovations- und Projektmanagements: von der ersten Idee über die technische Umsetzung bis zur Herstellung von Mustern und den dazugehörigen Produktions- und Prüfsystemen.

Bei der Zertifizierung neuer Produkte nach den einschlägigen Normen und Richtlinien arbeitet Schmersal mit den verantwortlichen Gremien und Zertifizierungsstellen zusammen. Dank der DakkS-Akkreditierung kann das Prüflabor viele Prüfungen in Eigenregie durchführen. Das verkürzt die Zeit bis zur Marktreife.

Kontextspalte

Systemkomponenten AS-i Safety at Work
Systemkomponenten AS-i Safety at Work